Thailänderin wegen Menschenhandel und Prostitution verurteilt

Es handelt sich um einen der grössten Fälle von Menschenhandel in der Schweiz. Am Mittwoch hat das Regionalgericht in Biel eine 58-jährige Thailänderin zu 10,5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Sie wurde des Menschenhandels, teilweise versucht begangen, in 75 Fällen schuldig gesprochen.

Die Verurteilte vor dem Regionalgericht in Biel.
Bildlegende: Die Verurteilte vor dem Regionalgericht in Biel. Erika Bardakci-Egli/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Kampf gegen Schwarzarbeit: Freiburger Staatsrat unterstützt strengere Massnahmen.

Moderation: Reto Wiedmer, Redaktion: Leonie Marti