Tödlicher Rodelunfall bei Interlaken - Touristin selber ausgestiegen?

Nach dem tödlichen Unfall bei der Sommerrodelbahn Heimwehfluh ob Interlaken ist der Unfallhergang immer noch unklar. Gemäss Geschäftsführer David Tschanz sei die Touristin wohl unterwegs ausgestiegen und habe sich dann beim Abstieg tödlich verletzt.

Die Polizei hat diese Darstellung bisher nicht bestätigt und auf die laufenden Untersuchungen verwiesen.

  •  Beliebte Webseite informiert Aare-Schwimmende
  •  Nächste Ausfahrt Regionaljournal: Horb - Simplon

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Stefan Kohler