Überbauung am Bielersee: Doch nicht ganz so hoch wie gedacht

Die geplante Grossüberbauung «AggloLac» in der Uferzone von Biel und Nidau soll statt 70 nur 48 Meter hoch werden. Man müsse auf das Schloss Nidau und das Quartier Rücksicht nehmen, verlangt der Kanton Bern. Dadurch werden allerdings weniger Personen im neuen Quartier wohnen können.

Wie das Seeufer dereinst aussehen soll, bleibt umstritten.
Bildlegende: Wie das Seeufer dereinst aussehen soll, bleibt umstritten. ZVG

Weiter in der Sendung:

  • Brand an der Lenk: In einem Hotel hat es am Montag gebrannt, mehrere Personen wurden verletzt.
  • Arbeitslosigkeit stabil: In den Kantonen Bern, Freiburg und Wallis waren Ende Juni rund 950 Personen weniger arbeitslos als noch vor einem Monat.
  • Ehre für Lukas Bärfuss: Der Thuner Schriftsteller erhält den renommierten Georg-Büchner-Preis.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Peter Brandenberger