Uni Bern eröffnet Zentrum für Menschenrechte

In Bern hat Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey das Schweizerische Kompetenzzentrum für Menschenrechte eröffnet. Das Zentrum gehört zum Institut für öffentliches Recht an der Universität Bern. Sein Leiter, Professor Walter Kälin, zur Aufgabe des Zentrums und dessen Bedeutung für Bern.

Weiter in der Sendung:

Beschwerde gegen Amstutz-Wahl abgelehnt.

BKW-Chef Kurt Rohrbach zu offenen Fragen nach dem Ensi-Entscheid.

Groupe-E-Chef Philippe Virdis zur Zukunftsstrategie des Freiburger Engergiekonzerns.

 

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Peter Brandenberger