Urteil in der A9-Affäre wird angefochten

Die Walliser Staatsanwaltschaft zieht das Urteil des Bezirksgerichtes Brig in der A9-Affäre ans Kantonsgericht weiter. Sie hat die Anklagepunkte Amtsmissbrauch und Betrug fallen gelassen und hält nun einzig den Vorwurf der Urkundenfälschung aufrecht.

Weiter in der Sendung:
Eiswurf-Gefahr im Windpark auf dem Mont Crosin im Berner Jura.

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Stefan Kohler