Verbier wird nicht abgeriegelt

Walliser Ärzte wollen Verbier und das ganze Val de Bagnes wegen dem Coronavirus unter Quarantäne stellen. Die Region sei einer der grösseren Infektionsherde in der Schweiz. Im Einvernehmen mit dem Bund wurde nun aber beschlossen, auf eine Ausgangssperre zu verzichten.

Verbier soll nicht abgeriegelt werden.
Bildlegende: Verbier soll nicht abgeriegelt werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Für Obdachlose ist die Coronakrise eine besonders schwierige Zeit. So steigt zum Beispiel auch der Drogenkonsum draussen.
  • Zur Vermessung der Aare werden heute technische Geräte eingesetzt. Neuerdings wird sogar ein Flugzeug eingesetzt.

Moderation: Reto Wiedmer