Verwässerte Präparate und ausgetauschte Ampullen in Berner Heimen

In Spitälern und Heimen des Kantons Bern werden immer häufiger Medikamente entwendet. Das zeigt der Jahresbericht des Kantonsapothekeramts. Oft ist es das Fachpersonal, das sich für seinen eigenen Gebrauch bedient. Mit zum Teil gefährlichen Folgen für Patientinnen und Patienten.

Medikamentenschublade
Bildlegende: Ein automatisches Medikamente-Ausgabesystem kann Manipulationen verhindern. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Tödlicher Basejump-Unfall in Lauterbrunnen
  • Mann mit 225 km/h im Wallis geblitzt

Moderation: Leonie Marti