Vorauszahlungen für A9-Bau im Wallis sind nicht illegal

Beim Bau der A9 im Wallis wurden Arbeiten bezahlt, die noch gar nicht ausgeführt worden waren. Dabei sei nichts Unrechtes passiert, kommt das Walliser Kantonsgericht zum Schluss. Es bestätigte die Freisprüche für die 9 Angeklagten.

Weitere Themen:

- Kein individueller Lohnanstieg trotz guter Leistung für Angestellten der Berner Kantonsverwaltung
- Bahnbetrieb im Raum Wankdorf gestört wegen Unfall mit Bagger
- Alt-Oberrichter Ueli Hofer untersucht den Fall Lucie

Moderation: Sabine Gorgé