Walliser A9-Affäre - Anklage gegen neun Personen

Die Walliser Staatsanwaltschaft hat im Zusammenhang mit der so genannten A9-Affäre Anklage gegen neun Personen erhoben.

Beim Bau der Autobahn durch das Wallis sollen die Angeklagten für Arbeiten bezahlt haben, die noch gar nicht ausgeführt worden waren. Bei den Angeklagten handelt es sich um drei Mitarbeitende eines privaten Ingenieurkonsortiums und sechs Mitarbeitende der Sektion Nationalstrassen Oberwallis. Die Staats-   anwaltschaft wirft ihnen unter anderem Urkundenfälschung und ungetreue Geschäftsbesorgung vor. 

Weiteres Thema:

  • Nachwuchs im Bärenpark - Gespräch mit Bärenwärter Walter Bosshard

Beiträge

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Stefan Kohler