Walliser Kantonsfinanzen sind kerngesund

Viel Lob und ein bisschen Tadel auf hohem Niveau - das Walliser Kantonsparlament diskutiert einen glänzenden Rechnungsabschluss 2009 des Staates Wallis.

Der Haushalt hat mit einem Ueberschuss von knapp 4 Millionen abgeschlossen - trotz Abschreibungen, Investitionen und Steuer-Erleichterungen von rund 500 Mio. Dazu ist der Kanton Wallis seine Schulden los und verfügt über ein Vermögen von rund 330 Mio Franken. Im Parlament keimen schon Ideen, wie dieses Geld ausgegeben werden könnte...

Weiter in der Sendung:

  • Die BKW investiert 165 Mio in eine neue Unterstation bei Mühleberg. Sei wichtig für die Versorgung des Grossraums Bern und der Romandie. Und habe nichts zu tun mit neuen AKWs oder neuen Hochspannungsleitungen.

Beiträge

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin