Walliser Wölfe gehen in Deckung

Der Kanton Wallis hat zwei Wölfe zum Abschuss freigegeben. Aber die Tiere scheinen die Gefahr zu spüren und gehen in Deckung. Den kantonalen Jagdinspektor wundert es nicht. Allerdings läuft den Wildhütern die Zeit davon. Die Abschussbewilligung gilt nur so lange, als Schafe auf den Alpen sind.

Die Walliser Wölfe gehen in Deckung
Bildlegende: Die Walliser Wölfe gehen in Deckung key

Weiter in der Sendung:
Wenn der Staat Bern der Kirche die Güter bezahlen müsste, die er vor 200 Jahren übernommen hat, dann geht's um Milliarden. Aber mit uns kann man verhandeln, wenn man will, sagt der Synodalratspräsident Andreas Zeller.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin