Wasserknappheit: Sparen im Unterland hilft nur bedingt

Eine riesige Wasserrutsche in Bern, Sprinkleranlagen in Parks: Im Unterland wird im Moment nicht speziell Wasser gespart. In höheren Gebieten haben Gemeinden hingegen zum Wassersparen aufgerufen. Das sei zum Teil unfair, aber naturgegeben, heisst es beim bernischen Amt für Wasser und Abfall.

Wasserrutsche, im Hintergrund Berner Altstadt
Bildlegende: Eine riesige Wasserrutsche gastierte letztes Wochenende in Bern. Hier eine Aufnahme von 2017. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In der Stadt ist es wärmer als auf dem Land, das ist bekannt. Wie viel wärmer, das zeigt nun eine Studie der Universität Bern.

Moderation: Thomas Pressmann