Wenn die Nachbarn Flüchtlinge sind

Gemeinden beherbergen Asylsuchende gewöhnlich in speziellen Unterkünften. Dietikon (ZH) geht einen anderen Weg: Bei einer Siedlungsgenossenschaft hat sie Wohnungen gemietet und bringt einen Teil der Asylsuchenden dort unter. Der Auftakt zur Regionaljournal Sommerserie zum Thema Lebensgemeinschaften.

Vier Menschen stehen vor einem Haus und lachen
Bildlegende: Hallo Nachbar: Asylsuchende und Einheimische wohnen Tür an Tür in der Genossenschaftssiedlung Limmatblick in Dietikon. Michael Ganz/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die neue Allround-Hotellehre ist bei Lehrlingen beliebt. Bei Lehrbetrieben hapert es jedoch, auch im Tourismuskanton Wallis. Wieso?
  • Die Universitätsbibliothek will 100'000 Bücher digitalisieren. Und geht dafür eine Partnerschaft mit Google ein.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Leonie Marti