Wifag Bern muss 300 Arbeitsplätze abbauen

Die Berner Druckmaschinen-Fabrik Wifag baut weitere 300 Stellen ab. Der Abbau erfolgt gestaffelt bis Ende Juli 2010. Bereits im Mai hatte die Wifag den Abbau von 90 ihrer insgesamt 650 Arbeitsplätze angekündigt. Der Abbau trifft den Zeitungsdruck, der von der Krise besonders betroffen ist.

Für die Betroffenen ist laut Wifag ein «solid finanzierter» Sozialplan vorhanden.

Weiter: 

  • Stades de Biennes erhalten nur noch 11 Millionen
  • Thuner Weststrasse kann gebaut werden
  • Köniz senkt Steuern um einen halben Zehntel 

 

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger