Zentralisierung bei den Walliser Spitälern

Die Walliser Regierung will die Qualität der Spitäler im Kanton verbessern. Eine Konzentration der Spitalleistung sei unabdingbar. Das Akutspital Visp soll aber erhalten bleiben. Dies ein Fazit der Regierung nach einem Expertenbericht.

Die Regierung hält zudem fest, das die Qualität der Gesundheitsversorgung im Kanton gut ist.

Weitere Themen:

Neues Freiburger Netzwerk für Suchtkranke.

Wohnüberbauung Nesslerenweg in Wabern soll verdichtet werden.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Sabine Gorgé