Zivilcourage: Berner Frauenblock steht zwischen die Fronten

Eine Berner Frauengruppe hat genug von Gewalt und Randale. Und sie hat den Eindruck, dass die Gesellschaft da reagieren muss. Deshalb will ein Berner Frauenblock bei Demonstrationen zwischen die Fronten stehen - um nach allen Seiten deeskalierend zu wirken.

Daniela Karst vom Berner Frauenblock.
Bildlegende: Daniela Karst vom Berner Frauenblock. Matthias Baumer/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Seit einem knappen Monat hat sich eine Gruppe Leute in einem leeren Haus in der Berner Länggasse eingenistet. Die Anwohner stören sich nicht.
  • Bernische Gemeinden können auch ausserhalb der Bauzonen Erstwohnungsanteile vorschreiben. Ein wegweisendes Urteil des bernischen Verwaltungsgerichts.
  • Das Oberwalliser Bahnunternehmen BVZ-Holding hat 2016 sehr gut geschäftet. Als Goldesel erwies sich einmal mehr die Gornergratbahn.

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Haymoz