Bündner Autofahrer zahlen noch immer zu viel

Schon im Dezember rügte der Schweizer Preisüberwacher das Bündner Strassenverkehrsamt. Die Gebühren, etwa für die Autoprüfung, sind zu hoch. Bis jetzt hat sich nichts getan. Preisüberwacher Stefan Meierhans freuts überhaupt nicht.

Trotz der Rüge des Preisüberwachers: Bündner Autofahrer zahlen noch immer zu viel.
Bildlegende: In Graubünden zahlen die Autofahrer noch immer zu hohe Gebühren.

Weitere Themen:

  • Unterschiedliche Auffassungen: Der Churer Stadtarchitekt geht
  • Verschiedene Einnahmequellen: Das «Centrum da Capricorns» in Wergenstein gilt als Musterschüler der Diversifikation. Stiftungsratspräsident Hansjörg Hassler im Interview.

Moderation: Luca Laube