Bündner Bürgerliche hoffen jetzt auf Zweitwohnungsgesetz

Die Bürgerlichen Parteien im Kanton Graubünden sind vom Bundesgerichtsurteil zur Zweitwohnungsinitiative enttäuscht. Sie hoffen, dass das künftige Bundesgesetz zu den Ferienwohnungen viele Ausnahmen zulässt. Die Linke wirft den übrigen Parteien vor, den Volkswillen zu untergraben.

Nach dem Gerichtsentscheid zu den Zweitwohnungen müssen viele Gemeinden nochmals über die Bücher.
Bildlegende: Nach dem Gerichtsentscheid zu den Zweitwohnungen müssen viele Gemeinden nochmals über die Bücher. Keystone

Weitere Themen:

  • «Zwitschernde Verwaltung»: Kanton Graubünden setzt auf Social Media.
  • «Fred und Franz»: Das neue Buch des Bündner Schriftstellers Arno Camenisch.

Moderation: Stefanie Hablützel