Bündner Gewerbeverband rechtfertigt zweite Olympiakandidatur

Der Bündner Gewerbeverband verteidigt die Idee, die Kandidatur des Kantons Graubünden für die Olympischen Winterspiele 2022 neu zu lancieren. Der Verband begründet den erneuten Anlauf mit schlechten Wirtschaftsaussichten. Die Reaktionen auf den Vorschlag sind geteilt.

Ein Abstimmungsplakat zur Olympia-Abstimmung 2013.
Bildlegende: 2013 wurde die Kandidatur vom Volk verworfen. Keystone

Weitere Themen:

  • Thurgau: Katholische Landeskirche weiht Kirchenzentrum ein
  • Die Appenzeller Skifahrerin Mirena Küng fit für die Weltcup-Saison
  • Orientierungsläufer Daniel Hubmann - das sportliche Glanzlicht des Wochenendes