Bündner Justizaffäre zieht weitere Kreise

Dem Kantonsgerichtspräsidenten wird vorgeworfen, ein Urteil nachträglich abgeändert zu haben. Dem Regionaljournal liegen zwei Versionen eines Urteils vor. Strafanzeigen sind hängig und auch das Bundesgericht hat sich der Sache angenommen. 

Vom Urteil vom 15. Mai gibt es zwei Versionen.
Bildlegende: 2018 entschied das Bündner Kantonsgericht einen Erbstreit. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein Projekt will rätoromanische Zeitschriften in die digitale Welt retten.
  • Wenn die Alpbeiz digital wird - Besuch im Skigebiet Laax.

Moderation: Silvio Liechti