Bündner Tourismus scheint Krise gut zu überstehen

Das Staatssekretariat für Wirtschaft erwartet im nächsten Winter in Graubünden einen Rückgang bei den Hotelübernachtungen von 3,5 Prozent.

Angesichts der Wirtschaftskrise ist das für Volkswirtschaftsdirektor Hansjörg Trachsel keine Katastrophe - und es handle sich auch um einen Verlust auf hohem Niveau.

Weiter in der Sendung:

  • Regierungsrats-Kandidat Christian Brosi will Vorwürfe gegen sich genau abklären
  • Romanisches Fernsehen schafft Gutenachtgeschichte ab
  • Schnelle Aburteilung von Hooligans in St. Gallen stösst auf grosses Interesse
  • Wiler Quartierbewohner wehren sich gegen Strassenrowdies
  • Trogener Erlebniswelten: das Team gibt auf

 

Beiträge

Moderation: Georg Fromm