Bund kritisiert Konzept der Südostbahn

Die Südostbahn (SOB) hätte ab 2016 gerne die Gotthard-Bergstrecke von Arth-Goldau nach Bellinzona betrieben. Das Konzept der SOB kommt beim Bundesamt für Verkehr aber nicht sonderlich gut an. Der Verwaltungsratspräsident der SOB, Hans Altherr, lässt offen, ob die Idee noch weiterverfolgt wird.

Die SOB würde gerne bis ins Tessin fahren.
Bildlegende: Die SOB würde gerne bis ins Tessin fahren. Keystone

Weitere Themen:

  • Bischof Vitus Huonder will Einfluss der Kantonalkirche beschränken
  • Der FC St. Gallen gewinnt auch in der Superleague

Moderation: Sandra Schönenberger