Bundesgericht weist Revisionsgesuch von Remo Stoffel ab

Das Bundesgericht hat in seinem heute publizierten Urteil entschieden, dass der Unternehmer Remo Stoffel keine neuen Beweise eingereicht habe, die eine Revision zulassen würden. Damit muss er dem Bündner Fiskus rund 4 Millionen Franken Steuerschulden abliefern.

Steuerstreit zwischen dem Kanton Graubünden und dem Investor Remo Stoffel ist entschieden.
Bildlegende: Keine Chance mit dem Revisionsgesuch: Das Bundesgericht entscheidet, dass Remo Stoffel vier Millionen Franken Steuern nachzahlen muss. Keystone

Weitere Themen:

  • Potente Geldgeber und neue Führung machen den Frühling bei den Bergbahnen Madrisa.
  • Christian Jott Jenny: «Die Misstöne spüre ich immer noch».
  • Pumpspeicherwerk Limmern: Axpo und Kanton Glarus einigen sich.

Moderation: Sara Hauschild