Businessmodell «Kultussteuer» der Kirchen ist in Gefahr

Die Bündner Jungfreisinnigen wollen mit der Initiative «Weniger Steuern für das Gewerbe» die Kirchensteuer für Unternehmen abschaffen. Ohne diese «Kultussteuer» gerieten die reformierte und besonders die katholische Kirche in Finanznöte. Einen Plan B haben die Kirchen nicht.

Ohne die Einnahmen aus der Kirchensteuer könnten die Kirchen in Finanznot geraten.
Bildlegende: Ohne die Einnahmen aus der Kirchensteuer könnten die Kirchen in Finanznot geraten.

Weitere Themen:

  • Bündner Jungfreisinn auf GSoA Linie
  • Nach Bündner Nein will Kasachstan Olympia 2022 organisieren
  • Vom Münstertal bis zum Mond: Ein neues Buch über Sterne kommt aus Lü

Moderation: Sara Hauschild