Churer Stadtführer machen Werbung für Landquart

Bei Stadtführungen durch Chur ziehen sich die Reiseleiter seit kurzem eine Jacke über, die Werbung für das Outlet-Village in Landquart macht. Churer Ladenbesitzer regen sich auf.

Die weiteren Themen:

  • Wie wirken die Regierungskandidaten optisch bei ihren Wählern?
  • Lebrument geht.
  • Niemand will Aroser Weihnachtsbeleuchtung.
  • Die Worte des Monats..Mai.

Beiträge

  • Kein Interesse an Aroser Weihnachtsbeleuchtung

    Ein Reklamegag sollte es werden und noch ein paar Franken in die Kasse spülen: die alte Weihnachtsbeleuchtung von Arosa wurde im Internet versteigert zu einem Mindestpreis von 1000 Franken. Damit sollte eine Flachland-Gemeinde sich ein Stück Arosa-Feeling ins Dorf holen können.

    Nachdem die Auktion ohne ein einziges Kaufangebot zu Ende ging, soll sie nächstens wiederholt werden. Diesmal ist die Beleuchtung sogar schon ab 1 Franken zu haben!

    Roland Wermelinger

  • Wie gefallen die Regierungsratskandidaten?

    Sie lachen und lächeln, versprechen und geloben: 10 Frauen und Männer, die am 13. Juni in die Bündner Regierung gewählt werden wollen, haben ihre Wahlprospekte unters Stimmvolk gebracht.

    Das Regionaljournal Graubünden fragte Passanten, wie denn die Kandidierenden so rüberkommen auf den Broschüren und Plakaten...

    Sara Hauschild

  • Churer Stadtführer machen Werbung für Landquart

    Die Churer StadtführerInnen ziehen auf ihren Führungen Jacken an, die vom Outlet-Village in Landquart gesponsert werden. Churer Ladenbesitzer haben gar keine Freude daran, dass wer Chur besucht, mit Werbung fürs Landquarter Gewerbe gefüttert wird.

    Riccarda Simonett

  • Lebrument geht

    Verleger Hanspeter Lebrument gibt die operative Führung der Südostschweiz Medien in Chur ab. Seine Nachfolge tritt per 1. Juni Andrea Masüger an, der frühere Chefredaktor der Tageszeitung "Die Südostschweiz".

    Lebrument ist 69 Jahre alt, er bleibt Verwaltungsratspräsident der Südostschweiz Medien.

    Roland Wermelinger

  • Die «Worte des Montas» Mai

    Wie immer am letzten Tag des Monats hören wir zurück auf die schönsten, originellsten Töne: auf die «Worte des Monats» Mai.

    Zu reden gegeben haben beispielsweise die 100 neuen Arbeitsplätze im thurgauischen Tägerwilen, die Absage der SBB für den Milliarden-Auftrag an Stadler Rail oder der falsche Bombenalarm in St. Gallen. Viel zu reden gegeben hat aber auch das Wetter.

    Katrin Keller

Moderation: Roland Wermelinger