Corona-Virus: Hamilton verkauft deutlich mehr Beatmungsgeräte

Die Beatmungsgeräte der Medizinalgeräte-Herstellerin Hamilton sind derzeit gefragt. Im Vergleich zu Beginn des letzten Jahres habe man 20 Prozent mehr Geräte verkauft, sagt Hamilton-CEO Andreas Wieland. Das Virus stellt das Unternehmen aber auch vor Herausforderungen.

Der Absatz an Beatmungsgeräten ist wegen des Corona-Viruses angestiegen
Bildlegende: Ein Mitarbeiter testet ein Beatmungsgerät Keystone

Weitere Themen:

  • Samnaun: Zollfreigeschäft in den vergangenen Jahren eingebrochen.
  • Hinter Gittern: Eine Bündner Journalistin thematisiert in einem neuen Podcast das Leben im Gefängnis.

Moderation: Silvio Liechti