Ernstfall für Bündner Naturgefahrenberater

Regen, Regen, Regen: In Teilen Graubündens sind Unwetter angesagt. Vielerorts kommen in dieser Situation lokale Naturgefahrenberater zum Einsatz. Seit bald drei Jahren bildet der Kanton für die Gemeinden Unwetterspezialisten aus.

Schlammlawine in Schlans (2002)
Bildlegende: Die Naturgefahrenberater sollen helfen, Katastrophen wie in Schlans (2002) zu vermeiden. Keystone

Weitere Themen:

  • Trotz Widerstand: Lehrplan 21 kommt vorerst sowieso.
  • Weniger Passagiere beim Churer Stadtbus.
  • Kultur und Sport trifft Primarschule.

Moderation: Pius Kessler