Heineken baut in Chur 40 Stellen ab

Nach dar Übernahme von Eichhof Luzern ging es für Heineken darum einen Schweizer Hauptsitz zu bestimmen unter den Standorten Chur, Winterthur und Luzern. Luzern hat das Rennen gemacht, vorallem aus steuerlichen Gründen. Die Bündner Regierung bedauert den Stellenabbau.

 

Weitere Themen

  • Klosters braucht dringend einen Hochwasserschutz. Die Gemeinde verspricht sich viel von einem neuen Projekt
  • Englisch statt Italienisch soll geprüft werden für die Mittelschulaufnahme, die Bündner Regierung muss diesen Entscheid Grossräten erklären

Moderation: Georg Fromm