Im Internet soll die «Sprach-Post» abgehen

Das dreisprachige Graubünden hat eine neue Plattform: Auf pluriling-gr.ch werden Fachartikel, Forschungsergebnisse und Archivbeiträge publiziert, welche einen Überblick über die Dreisprachigkeit geben. Die Plattform will auch die Diskussion über die Mehrsprachigkeit des Kantons ankurbeln.

Bild der HOmepage
Bildlegende: Eine neue Internetplattform will die Diskussion über die Mehrsprachigkeit des Kantons ankurbeln. Screenshot

Weitere Themen

  • Die Sonderjagd-Initiative lockt offenbar viele Leute an die Urne. Das zeigt eine Umfrage des Regionaljournals.
  • Der Gemeindevorstand von Klosters-Serneus muss sich sputen, sonst fahren die RhB (und die Unterführung) davon.
  • Als das Vorarlberg der Schweiz beitreten wollte: Ein Wunsch der nie wahr wurde.

Moderation: Pius kessler, Redaktion: Pius Kessler