Keine Zwangsfusionen mehr für Bündner Bürgergemeinden

In Graubünden sollen die Bürgergemeinden bei Zusammenschlüssen von politischen Gemeinden nicht mehr automatisch zwangsfusioniert werden. Die Regierung will mit dieser Änderung ein Hindernis bei Gemeindefusionen beseitigen.

Diese Vorschläge seien ein kleiner Schritt auf dem Weg zur grossen Strukturreform  sagt der zuständige Regierungsrat

Weiter in der Sendung

  • Neuer Kindergarten in Flims soll 4 bis 5 Millionen Franken kosten
  • Ein Holzbarometer für die Grosssägerei
  • Hohe Anspräche an Bündner Wanderwege

Moderation: Stefanie Hablützel