Klosters: Nachwehen der Präsidenten-Abwahl

Die Abwahl von Markus Haltinger, Gemeindepräsident von Klosters, hinterlässt im Dorf einen schalen Nachgeschmack. Gleichzeitig will der neu gewählte politische Quereinsteiger Kurt Steck als erstes «Ruhe ins Dorf bringen», wie er dem Regionaljournal sagt.

Er sei kompromissbereit und wolle mit allen zusammenarbeiten. Kurt Steck hatte bisher noch nie ein politisches Amt inne. Er wird seine neue Aufgabe als Gemeindepräsident am 1. Januar 2013 antreten.

Weitere Themen

  • Regierung antwortet im Valser-Therme-Knatsch - Nichts neues und die Interpellanten sind unzufrieden
  • Aufsteigen alleine genügt nicht - der FC St.Gallen muss mehr tun, um Schweizer Spitzenfussball in der Ostschweiz zu halten.

Moderation: Pius Kessler