Kritik am Kanton wegen Luftverschmutzung im Misox

Ende letzten Jahres war der Grenzwert für Feinstaub regelmässig überschritten im Misox. Dies führte zu einem offenen Brief an die Bündner Regierung. Der Kanton solle sich endlich dem Problem annehmen. Dort heisst es, man habe Massnahmen eingeleitet. Allerdings müssten auch die Misoxer mithelfen.

Im Misox herscht dicke Luft
Bildlegende: Feinstaub belastet die Luft im Misox KEYSTONE

Weiter in der Sendung:

  • Petition für ausgedehnte Tempo 30 Zone in Chur.
  • Zum 50. Todestag: Wie Graubünden die Chance verpasste, eine umfassende Giacomettisammlung zu erwerben.

Moderation: Silvio Liechti