Maiensässfahrt Chur - Kantonspolizei informierte die Eltern spät

Bei der diesjähriger Maiensässfahrt stürzte ein vierzehnjähriger Bub ab und starb. Laut der Stadt konnten die Eltern lange nicht kontaktiert werden. Das sei falsch, die Eltern hätten ihr Kind gesucht, erklärte heute der Stadtrat.

Der Todesfall bei der Maiensässfahrt von Chur wird aufgearbeitet.
Bildlegende: Die Sicherheit an der Maiensässfahrt soll überprüft werden Keystone

Weitere Themen:

  • Giacometti-Panorama wurde nicht versteigert.
  • Was die Forschung am Ozonloch mit Arosa zu tun hat.
  • Worte des Monats, der Blick auf den Juni.

Moderation: Sara Hauschild