«Mehr Geduld mit den Wölfen»

Die Verwaltungsgerichte von St. Gallen und Graubünden befanden jüngst, die Abschussbewilligungen von Wölfen am Calanda seien zu Unrecht erteilt worden. Beide Urteile sind inzwischen rechtskräftig. Das bedeutet, dass es nun eine Praxisänderung brauche, sagt der oberste Schweizer Wildhüter.

Wölfe im Wald
Bildlegende: Wölfe verjagen statt erschiessen Keystone

Weitere Themen:

  • Aus Siloballen sollen Rohre werden - die Bündner Landwirte versuchen sich im recyceln.
  • Ivo Sasek legt Einsprache gegen Strafbefehl ein.
  • Industrie 4.0 - in Konstanz wird an der digitalen Zukunft getüftelt.

Moderation: Stefanie Hablützel