Mehrere Firmen akzeptieren WEKO-Busse nicht

Über Jahre haben Baufirmen im Strassenbau in Graubünden die Preise abgesprochen. Die Wettbewerbskommission (Weko) verhängte vor einem Monat über elf Firmen eine Busse von insgesamt elf Millionen Franken. Mehrere Firmen ziehen nun den Entscheid der Weko weiter vor Bundesverwaltungsgericht.

Bündner Strassenbaufirmen gehen vor Bundesverwaltungsgericht
Bildlegende: Strassenbaumaschine führt Teer aus Colourbox

Weitere Themen:

  • Die Krux mit der Mehrsprachigkeit. Kritik aus Italienischbünden.
  • Ehemaliges SLF-Hauptgebäude auf dem Weissfluhjoch wechselt Besitzer.

Moderation: Stefanie Hablützel