Nach Glocken nun Orgelpfeifen geklaut

Die Diebstähle aus Kirchen im Bündner Oberland nehmen derzeit kein Ende: Jetzt sind aus der reformierten Kirche in Castrisch 29 Orgelpfeifen verschwunden. Schon in der Vorwoche wurden vier Glocken aus anderen Kirchtürmen in der Surselva gestohlen.

Die Bündner Kantonspolizei wurde der Diebstahl gemeldet. Zuvor aber gab die Gemeinde den Dieben Gelegenheit, sich selber zu stellen. Allerdings verlief diese Frist ungenutzt - deshalb wurde Anzeige erstattet.

Die Orgelpfeifen wurden vor rund zwei Wochen gestohlen. Sie haben einen Wert von rund 2000 Franken. Die Diebstähle sind ein Rätsel, ebenso die Motive der Diebe. Weder Glockenfachleute noch die Bündner Denkmalpflege haben Kenntnis davon, dass in der Schweiz je Kirchenglocken oder Orgelpfeifen entwendet wurden.

Weitere Themen

  • Wo Fussballspielen auf dem Fussballplatz gerichtlich verboten ist!
  • Warum RTR ein Kompetenzzentrum für den Alpenraum sein will
  • Einschliessen und Lesen! Wie ein Appezeller Bücherladen erfolgreich geführt wird.

Beiträge

Moderation: Sara Hauschild, Redaktion: Pius Kessler