Nach Grossbrand: Polizei ermittelt in alle Richtungen

Der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St. Gallen sei vor Ort, Personen würden befragt, hiess es auf Anfrage. Beim Grossbrand in einer Grossgärtnerei in Züberwangen war am Freitagabend ein Sachschaden im zweistelligen Millionenbereich entstanden.

Die Flammen wüteten auf einer Fläche von 20 Fussballfeldern.
Bildlegende: Die Flammen wüteten auf einer Fläche von 20 Fussballfeldern. ZVG

Weitere Themen:

  • Bernadette Gächter aus Altstätten erhält den Prix Courage
  • Die St. Gallen will ihre Events bündeln
  • Anwohner wehren sich gegen Töfflärm am Stoss

Redaktion: Martina Brassel