Neue Regionen sollen nicht zu stark werden

Im Herbst 2012 sagte Graubünden deutlich Ja zur Einführung von elf Regionen. Die Bündner Regierung hat jetzt den Vorschlag auf den Tisch gelegt, wie die Regionen funktionieren sollen. Eine Konferenz aller Gemeindepräsidenten soll die Region führen, ein Parlament ist nicht vorgesehen.

Der Kanton Graubünden und seine 11 neuen Regionen.
Bildlegende: Der Kanton Graubünden und seine 11 neuen Regionen. zvg

Weitere Themen:

  • In Graubünden wird immer mehr gestohlen
  • Der Bündner Autor Silvio Huonder liest in seiner Heimat

Moderation: Luca Laube