Regierung unterstützt Volksinitiative

Die Regierung des Kantons Thurgau will mehr tun für die Biodiversität. Sie unterstützt eine Volksinitiative, welche im Oktober eingereicht wurde. Die Initiative verlangt eine kantonale Biodiversitätsstrategie sowie drei bis fünf Millionen Franke pro Jahr, um Massnahmen umzusetzen.

Im Thurgau soll die Biodiversität gefördert werden.
Bildlegende: Im Thurgau soll die Biodiversität gefördert werden. Keystone

Weitere Themen:

  • Rheintaler Ribelmais wird in Chile angepflanzt
  • Glarner Regierung will E-Fahrzeuge fördern

Redaktion: Martina Brassel