Schulen in Asylzentren in der Kritik

Flüchtlingskinder besuchen in Graubünden teilweise jahrelang nicht die Volksschule, sondern werden direkt in den Asylzentren unterrichtet. Dies sorgt für Kritik von vier renommierten Fachleuten, aber auch für Diskussionen in der Politik.

Fachleute kritisieren Spezialschulen für Kinder aus Asylbewerberheimen
Bildlegende: Bündner Spezialschulen für Flüchtlingskinder werden weiter kritisiert Keystone

Weitere Themen:

  • Steinpilze in Hülle und Fülle.
  • Alessandro Della Vedova ist neuer Standespräsident.
  • Gute Wasserqualität in Badeseen.

Moderation: Marc Melcher