SP Graubünden: Wer folgt auf Hämmerle

Die SP Graubünden will bei den kommenden Nationalratswahlen wählerstärkste Partei im Kanton werden. Ein Sitz scheint ungefährdet. Offen ist, wer den zurücktretenden Andrea Hämmerle «beerbt». Auftakt zu einer Wahlserie vor den NR-Wahlen.

Weitere Themen:

  • Doch kein Referendum gegen Bündner Spitalfinanzierung
  • Besuch in «Blaubart's Burg» auf Schloss Werdenberg

Autor/in: Roland Wermelinger