Sportstätte für Chur wird auf Eis gelegt

Der Ausbau der Churer Sportanlagen wird aufgeschoben. Dies schreibt die Südostschweiz. Auf Anfrage bestätigen die Parteien, dass sie das 48 Millionen Franken Projekt vorläufig nicht weiterverfolgen wollen. Über diese Strategie enttäuscht ist der Stadtpräsident Christian Boner.

Fehler will man bei der Stadt jedoch keine gemacht haben.

Weiter in der Sendung

  • Strassenumfrage zu Churer Sportstätte
  • Eine Lesebank in Klosters
  • Die öV-Initiative und die Bündner Hoffnungen

Moderation: Sara Hauschild, Redaktion: Sara Hauschild