Stausee-Revision weckt traurige Erinnerungen

Wegen Sanierungsarbeiten wurde das Wasser im Stausee Marmorera abgelassen. Dadurch erwachen traurige Erinnerungen:  1954 wurde das Dorf Marmorera geflutet. 96 Personen mussten umgesiedelt werden. Serafin Luzio ist der letzte lebende Zeitzeuge.

Der Stausee Mamorera am Julierpass.
Bildlegende: Der Stausee Mamorera am Julierpass. Keystone

Weitere Themen:

  • Neue Kritik an Minimalzentrum Waldau
  • Bienen schwärmen aus

Moderation: Sara Hauschild