Südbünden soll Teil des Aktionsplans gegen die Mafia werden

Auch der südliche Teil Graubündens soll mit dem Kanton Tessin in den Aktionsplan gegen die Präsenz der Mafia einbezogen werden. Die Bündner Regierung will dafür beim Bundesrat vorstellig werden.

Deren Zahl wird auf etwa 2000 geschätzt bei einer Einwohnerzahl von rund 8300.
Bildlegende: Im Misox herrscht seit einigen Jahren Verwunderung über die vielen Briefkastenfirmen. Imago

Weitere Themen

  • Wahlsystem: Regierung macht eine grosse Auslegeordnung.
  • Den Pionieren und Machern in Mittelbünden auf der Spur.

Moderation: Sara Hauschild