UMAs: Davos fühlt sich vom Kanton im Stich gelassen

Seit einem halben Jahr sind im Asylzentrum in Davos 20 Jugendliche untergebracht. Die Gemeinde Davos macht sich nun Sorgen wegen zukünftiger Kosten. Mit der Antwort der Regierung ist sie nicht zufrieden.

Jugendliche im Asylvollzug verursachen hohe Kosten.
Bildlegende: Jugendlicher am Bildschirm SRF

Weitere Themen:

  • Deutsch lernen in der Spielgruppe: Stadt Chur zieht erstes Zwischenfazit beim Projekt zur Sprachfrühförderung.
  • Ausblick auf die Auswärtssession in Arosa: Das Gespräch mit dem Gemeindepräsidenten.

Moderation: Stefanie Hablützel