Vom Trauma zur Integration

Im ehemaligen Internat «Marienburg» in Thal leben gut 60 traumatisierte Flüchtlinge aus Syrien. Es sind vor allem Familien. Sie werden während sechs bis neun Monaten medizinisch und psychologisch betreut und auf die Integration in den Gemeinden vorbereitet.

Flüchtlinge lernen Deutsch in der Marienburg
Bildlegende: Der Deutschunterricht ist für die Flüchtlinge obligatorisch. srf

Weitere Themen:

  • Uzwil öffnet provisorisch eine Zivilschutzanlage für Asylsuchende
  • Fische kämpfen mit den heissen Temperaturen
  • Erdbeben in Glarus vor 40 Millionen Jahren beschäftigt die Wissenschaft
  • LiteraTour durch die Schweiz: Lewinskys Familiensage im «Judendorf» Endingen

Redaktion: Michael Breu