Vorläufig keine neuen Sportanlagen in Chur

Jetzt ist es definitiv: der Churer Gemeinderat hat am Donnerstag das 48-Mio-Projekt für die Erneuerung der städtischen Sportanlagen auf Eis gelegt.

Weitere Themen:

  • Das Puschlav will zur Holz-Vorzeigeregion werden
  • Bischofskonferenz wünscht von Churer Bischof Gepsräch mit Kritikern
  • Stausee Solis wird für 38 Millionen Franken gesäubert
  • Davos muss den Gürtel weiterhin eng schnallen. Das Budget 2011 sieht rote Zahlen vor

Redaktion: Roland Wermelinger