«Was damals passierte darf sich niemals wiederholen»

Grenzwachtregion 3: Oder der Beruf der Grenzwächter im Wandel. In einem Schwerpunt zeigt das Regionaljournal wie sehr sich der Grenzwächterberuf verändert hat und wie sich die Behörden auf unsichere Zeiten einstellen

«Was damals passierte darf sich niemals wiederholen»
Bildlegende: «Was damals passierte darf sich niemals wiederholen» ZVG
  • Martin Sprecher, Postenchef Grenzwache Graubünden:
    Er spricht über den Traumberuf Grenzwächter, und über
    Lehren,welche die Behörden aus dem Flüchtlingsdrama von 1988 am Splügenpass ziehe müssen.
  • Markus Kobler, Kommandant der Grenzwachtregion3:
    Er spricht über aktuelle Herausforderungen, und darüber wie sich die Region auf Flüchtlinge vorbereitet, welche vermehrt über Südbünden einreisen könnten.

Moderation: Andrea Huser