Wenig Begeisterung für Schulfach «Tourismus»

40 Klassen im Oberwallis haben neu das Fach «Tourismus». In fünf Blöcken à zehn Lektionen soll für den Wirtschaftszweig sensibilisiert werden. Nichts Neues unter der Bündner Sonne, heisst es bei der Bündner Regierung, während Touristiker gerne mehr Tourismus in der Schule sähen.

Kinder im Schulzimmer
Bildlegende: Das Wallis testet «Tourismus» als Schulfach. Auch in Graubünden büffeln die Kinder dieses Fach. Aber ohne Zwang. Key

Weitere Themen:

  • Der Tausendsassa des Bündner Waldes: Ein Ausflug in das Universum des Johann Coaz, der vor 100 Jahren starb.
  • Bündner Gymnasiasten können gut Englisch: Das Fazit des Kantons.

Moderation: Stefanie Hablützel