Zurück auf Feld 1: Streit um Stromleitung der Fideriser Heuberge

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, wer entscheiden muss: Die Bündner Regierung müsse festlegen, wer die sieben Kilometer lange Stromleitung vom Tal bis zu den Fideriser Heubergen bezahlen müsse. Grund ist eine Lücke im Gesetz.

Berggasthaus
Bildlegende: Seit 2010 läuft der Streit zwischen dem Ressort Fideriser Heuberge und dem Energieversorger Repower. zvg

Weitere Themen:

  • Scuol muss riesiges Hotelprojekt begraben
  • Henry Bodmer, Mäzen des Bündner Kunstmuseums gestorben

Moderation: Philipp Inauen